Verliebt, verlobt...

Die Hochzeitsfotos sind für viele Brautpaare ein nervöser Programmpunkt und die meisten wissen nicht, was genau auf sie zukommt. Muss man Model-Qualitäten zeigen? Werde ich mich beim Posing nicht unwohl fühlen? Fragen über Fragen, die – wie ich finde – nicht noch zusätzlich zu eurer Hochzeitsplanung sein müssen.

Die einfachste Lösung dafür ist ein so genanntes Verlobungsshooting, welches ich als Hochzeitsfotografin jedem Paar anbiete und sogar kostenfrei dazu gebe, je nach Buchungs-Paket. Wir treffen uns an einem beliebigen Zeitpunkt vor der Hochzeit, das kann auch schon 1 Jahr vorher sein, so hat man die Chance die Fotos für die Hochzeitseinladung zu nutzen (kleiner Tipp am Rande) ;-) Oder auch erst kurz vor der Hochzeit, das ist jedem selbst überlassen. Schöne Orte gibt es unzählige, aber auch eure Geschichte oder vielleicht sogar der Ort eures Hochzeitsantrags kann dabei genutzt werden. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, ob in München, Trier, Luxemburg oder sonst auf der Welt.

Es geht darum, dass wir uns kennenlernen und ihr die Angst vor der Kamera verliert. Ihr seht, dass man bei mir nicht unnatürlich posen muss, sondern einfach nur gemeinsam Spaß hat und zwischen euch die Funken sprühen. Es darf gekuschelt und Quatsch gemacht werden, so dass die Fotos euch zeigen, so wie ihr seid.

Am Tag der Hochzeit geht das Ganze dann völlig unkompliziert und vor allem für euch entspannt über die Bühne. Ihr wisst schon genau, wie ein Shooting bei mir abläuft und vor allem, wie ihr auf den fertigen Fotos später wirkt. Außerdem lernen wir uns so schon besser kennen und das ist für mich immer das Beste daran.